Maja?

Fleißiges Bienchen rüsselt im Hornklee ; ) Mit etwas kleinerer Blende wär vielleicht auch noch der Klee scharf geworden…

450D, voigas Zoom @ 250mm, 1/400s, f8.0, ISO 200

Blaumeise

Um die kleinen Vögel so scharf wie möglich im Flug abzulichten, hab ich hohe ISO-Werte und eine möglichst große Blende gewählt; die sind trotzdem so schnell, dass ich einige Dutzend Aufnahmen vor ihrem Nistkasten machen musste, um die beiden Bilder zu erhalten…

Linkes Bild 1/1600s bei ISO 1600 und f6.3, 250mm

rechtes Bild ISO 800, 1/2000s bei f5.0, 58mm

Andere Perspektive

Von der Belichtung her eher ungut, das ist aber auch verdammt schwer… Jetzt im Nachhinein ist mir eingefallen, dass das eine gute Szene für ein HDR Bild gewesen wäre – zu spät :/

Zum Größenvergleich sieht man den Gidon (wie er das vorherige Foto macht)

Kamera wie zuvor, 18mm, 1/60s bei f5.0, ISO 200

Keep fallin‘

Ein überraschend hoher Wasserfall bei uns um die Ecke!

In der Nähe des Suddelfeld fällt der Arzbach etwa 15-20m in die Tiefe. Zwar meist im Schatten gelegen gibt es doch eine schöne Stimmung.

Nikon D70s, 18-70/3,5-4,8f, 18mm, f22, 1/6s

Schon wieder…

Bei der Halb-Sightseeing/Halb-Wandern Tour in der Tatzelwurm-Gegend hat sich dieser Schwalbenschwanz nach langem Zureden freundlicherweise mal kurz hingesetzt ;·)

Canon 450D, Tamron 18-250/3.5-6.3 @ 250mm, f8.0, 1/400s @ ISO 200